So pflegen Sie den Notebookakku richtig

Wie lade ich meinen Akku richtig? Was muss ich beim Lagern beachten? Gibt es Möglichkeiten, so einen Akku zu schonen? Meist sind es ganz kleine Dinge im Umgang mit Ihrem Notebookakku, welche die Lebensdauer entscheidend beeinflussen:

Laden des Notebook-Akkus:

Die meisten Notebooks verfügen über Lithium-Ionen (LiIon) Akkus. Diese kennen den Memory-Effekt nicht mehr.

Der Akku ist nach dem ersten Aufladen sofort einsatzbereit und benötigt nicht, wie oft falsch gesagt wird, mehrere Zyklen laden/entladen damit die volle Kapazität erreicht wird. Bei ersten Mal aufladen, das Notebook während des Aufladens nicht einschalten.

Den LiIon-Notebook-Akku muss man nicht völlig entladen bevor man wieder auflädt. Es ist sogar besser, auch nach kurzem Gebrauch den Akku wieder aufzuladen. Die Ladeelektronik sorgt dafür, dass der Akku gleichmäßig geladen wird und der Vorgang bei 100% Ladezustand beendet wird. Das Laden beginnt allerdings bereits bei 95%igem Ladezustand.

Die Hersteller sprechen von 500 bis 1000 Ladezyklen. In der Regel sind es aber nicht mehr als 500 Zyklen.

Bei einigen älteren LiIon Akkus ist die Schutzschaltung mit einem Zähler ausgestattet. Die Schaltung ist so programmiert, dass jeder noch so geringe Ladevorgang den Zähler runterzählt. Und es spielt dabei keine Rolle wieviel Energie dabei nachgeladen wird. Selbst jedes Ein- und Ausschalten, jeder Bootvorgang, kann von den Akkus bei angestecktem Netzteil als Ladevorgang registriert werden. Diese Akkus werden von einem Tag auf den anderen defekt. Die Schaltung ist nicht wieder rücksetzbar.

Akkueinsatz bei Netzbetrieb vermeiden:

Wenn Sie Ihr Notebook sehr viel im Netzbetrieb nutzen, sollten Sie den Akku entfernen bzw. durch einen alten Akku ersetzen. Im Netzbetrieb wird das Notebook sehr warm (höhere Leistung) und kann im Inneren Temperaturen über 40°C erreichen. Das läßt die LiIon-Zellen schneller altern - sie beginnen zu oxidieren und verlieren die Leitfähgkeit, was sich auf die Lebensdauer des Akkus auswirkt.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Akku von Zeit zu Zeit (ein bis zweimal pro Monat) entladen und wieder aufladen. Ansonst kann es passieren, dass sich der ungenutze Akku tiefentlädt und dadurch irreparabel geschädigt wird.


Lagerung LiIon Akkupacks:


Wenn ein Notebook über längere Zeit nicht benutzt wird, sollten Sie den Akku aus dem Notebook entfernen, da dieser auch bei ausgeschaltetem Notebook an Ladung verliert. Der Akku sollte kühl gelagert werden.

Ein LiIon-Akku verliert aber auch bei Lagerung seine Kapazität, welche nicht wieder herstellbar ist. Dieser Verlust ist abhängig von der Temperatur und des Ladezustandes. Den geringsten Verlust erleidet der LiIon-Akku bei einem Ladezustand von 40% bei einer Lagertemperatur von 0° C.

Dazu eine Vergleichsliste:

40% Ladezustand, Lagerung bei 00° C: nach 1 Jahr noch 98% der Kapazität
40% Ladezustand, Laberung bei 25° C: nach 1 Jahr noch 96% der Kapazität
40% Ladezustand, Lagerung bei 40° C: nach 1 Jahr noch 85% der Kapazität
40% Ladezustand, Lagerung bei 60° C: nach 1 Jahr noch 75% der Kapazität

100% Ladezustand, Lagerung 00°C: nach 1 Jahr noch 90% der Kapazität
100% Ladezustand, Lagerung 25°C: nach 1 Jahr noch 80% der Kapazität
100% Ladezustand, Lagerung 40°C: nach 1 Jahr noch 65% der Kapazität
100% Ladezustand, Lagerung 60°C: nach 3 Monaten nur mehr 65% der Kapazität
(Akku gilt zwischen 60-70% als defekt)


Den Akku kalibrieren:


Einen über längere Zeit träge gewordenen Akku können Sie mittels mehrerer Entlade- und Ladevorgängen wieder fit bekommen und neu Kalibrieren, damit auch die Windows Ladestandsanzeige korrekt funktioniert. Das ist auch oft bei fabriksneuen Akkus notwendig.

Dies machen Sie am besten auch direkt über das BIOS. Beim Starten des Notebooks wechseln Sie sofort in den BIOS-Modus und lassen den Akku so leer werden. Diesen Vorgang sollte man nach einer Ruhephase nochmals wiederholen. Nach dem erneuten aufladen und hochfahren mit Windows, sollte die Windows Ladestandsanzeige korrekt sein.


Lebensdauer:


LiIon-Akkus haben wie alle Akkus eine begrenzte Lebensdauer. Man sollte aber in jedem Fall auf 2 Jahre oder ca. 500 Zyklen damit arbeiten können.


Lagerung NiMH Akkupacks:


Da auch diese Akkus innerhalb von mehreren Monaten ihre Ladung verlieren, ist es bei NiMH Akkus prinzipiell egal, in welchem Zustand sie gelagert werden. Bei längerer Lagerung (länger als ein halbes Jahr) sollte ein NiMH Akku jedoch im vollgeladenen Zustand gelagert werden. Zudem sollte er alle 12 Monate mindestens einmal geladen werden.

Der empfohlene Temperaturbereich für Langzeitlagerung liegt zwischen +10°C und +30°C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50%.


LiIon Schutzschaltung verhindert Reparatur


Jeder LiIon-Akkupack enthält eine Schutzschaltung, die Informationen über das Akkupack speichert. Das Notebook ACPI-BIOS findet dort auf dem Umweg über den Ladecontroller die Daten über Ladezustand, Hersteller, Fabrikationsdatum und mehr.

Die Schutzschaltung hat in der Regel drei Aufgaben: Notabschaltung, die Zellen ausbalancieren und den Ladestand verfolgen.
Die Ladeelektronik überwacht den Ladestand der Zellen, indem sie die ein- und ausgehenden Ströme bilanziert. Um von der Strombilanz auf den Ladestand der Zellen schließen zu können, rechnet der Bilanzierungschip die Betriebstemperatur, das Zellenalter, die chemischen Eigenarten der Zellen, die Selbstentladung und weitere Faktoren mit.
Beim Ausbalancieren (Cell Balancing) werden die LiIon-Zellen einzeln überwacht und gegenseitig angepasst, damit Abweichungen der Zellen untereinander nicht zu einem Ungleichgewicht und somit zum Akkudefekt führen.

Für einige Akkupackhersteller bieten die Bilanzierungs-Chiphersteller Tools und Hardwareschnittstellen zum Auslesen der Daten über ein proprietäres Protokoll an. Ohne einen Zugangscode ist aber weder das Auslesen der Daten aus dem Akku noch das Rücksetzen machbar.


Somit ist es derzeit nicht möglich die Zellen bei einem LiIon-Akku mit absoluter Funktions- und Sicherheitsgarantie auszutauschen.


 
Zurück


Suche


Bitte anmelden

Kundennr. oder E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?

Kontakt

Bestseller

FUJITSU LifeBook A530, Akku, LiIon, 10.8V, 4400mAh, schwarz
48,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten
ASUS A53S, Netzteil, 19V, 4.74A
36,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten
Akku für Typ 633805-001, 6 Zellen, LiIon, 11.1V, 4400mAh, schwarz
42,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten
HP COMPAQ 6735s, Akku, LiIon, 14.4V, 4400mAh, schwarz
41,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten
FUJITSU LifeBook AH530, Akku, LiIon, 10.8V, 4400mAh, schwarz
48,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten
TOSHIBA Satellite Pro L770-14H, Akku, LiIon, 10.8V, 4400mAh, schwarz
49,00 EUR
inklusive 20 % Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten